Montageablauf

serv-Clip ® Typ1 und serv-Clip ® Typ2

Montageablauf serv-Clip ® Typ1

1.Farbe entfernen

2.Rohr reinigen

3.Messanschluss aufsetzen

4.Messanschluss verschrauben

5.Nadel einstechen

6.Messen

Montageablauf serv-Clip ® Typ2

1.Messanschluss aufsetzen

2.Messanschluss verschrauben

3.Nadel einstechen

4.Nadel entfernen

5.Messanschluss einschrauben

6.Messen

Montage des serv-Clip

Vor der Montage muss geprüft werden, ob die vorgesehene Rohrleitung im Aussendurchmesser zu dem ausgewählten serv-Clip passt. Stark angerostete, oder brüchig erscheinende Leitungen dürfen für den Anbau eines Rohrmessanschlusses nicht verwendet werden. Es wird ferner vorausgesetzt, dass die Rohrleitungssysteme so verlegt und gehaltert werden, dass keine zusätzlichen Beanspruchungen, Belastungen und Spannungen auf den serv-Clip einwirken. Rohrleitugen sind den Betriebsverhältissen entsprechend genügend stabil auszulegen und mit Festpunkten zu versehen. Danach ist die Rohrleitung an der zum Anbau vorgesehenen Stelle zu reinigen und von Farbe oder Farbresten zu befreien. Die Rohrleitung soll an dieser Stelle glatt, sauber und trocken sein. Jetzt kann das zweigeteilte Gehäuse auf die Rohrleitung gesetzt werden. Die vier Gehäuseschrauben werden nun fest angezogen. Im letzten Arbeitsgang wird der Einschraubkopf mit einem Maulschlüssel ( ohne Verlängerung ) bis zum Anschlag nach rechts gedreht. Anschliessend wird der Messanschluss herausgedreht, die Messstelle kann dauerhaft benutzt werden.

Sicherheitshinweis

Die aufgeführten Messanschlüsse serv-Clip sind ausschliesslich zur Verwendung in fluidtechnischen Anlagen konstruiert. Das Einsatzgebiet sind Rohrleitungen mit technischen Ölen, wie Hydrauliksysteme und Schmierölversorgungs- oder Kühlanlagen.

Die Verwendung an Luft- oder Gasleitungen ist nicht zulässig.